Triologie : Crossfire

Bild

Die Crossfire-Triologie von Sylvia Day kann man so ziemlich mit „50 Shades of Grey“ vergleichen. Es geht im Grunde um eine Frau (Eva) und einen Mann (Gideon), beide reich und verkorkst, die sich treffen, unsterblich verlieben und am liebsten miteinander schlafen. Zwischendurch kommt ihr Stiefbruder, der sich damals in jungen Jahren vergewaltigt hat, Exfreund und seine Exfreundin und bringen das junge Glück ins Wanken. Viel mehr Story ist nicht wirklich dahinter. Das einzig Gute an den Büchern ist, dass sie sich besser lesen lassen. Sie sind so ein wenig, wie eine mittelmäßige Serie im Fernsehen. Kann man lesen, muss man aber nicht.
Auch die Sexszenen reißen einen nicht mehr wirklich vom Hocker. Der Kitsch, sie schickt ihm immer mal wieder einen riesigen Strauß Rosen (!) – er ihr eine teure Uhr, die es nur eine bestimmte Anzahl gibt, wird nur noch von der geheimen Hochzeit am Strand übertroffen. So sehr, dass jede halbwegs realistische Frau über 30 wahrscheinlich nur müde gähnt und mit dem Kopf schütteln kann. Aber um Realismus gehts ja hier nicht.
Das dritte Buch hatte ich ehrlicherweise auch nur noch gelesen, um zu wissen wie es ausgeht und damit mein Bücherregal nicht unvollständig aussieht.

Die Bände :

#1 Versuchung ISBN: 3453545583

#2 Offenbarung ISBN: 3453545591

#3 Erfüllung ISBN: 3453545605

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s