John Green „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“

Die Teenager Hazel Grace und Augustus treffen sich das erste Mal in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten und genau hier beginnt eine wunderschöne Liebesgeschichte.

Über das Buch wurde bestimmt schon viel geschrieben, oder auch über den Film. Ob es sich lohnt den Film zu schauen, kann ich nicht beurteilen.

Das Buch aber hat mir sehr gefallen und für mich ging es eigentlich nicht nur um die Liebesgeschichte, sondern auch um das Leben an sich. Oder wie man mit der Lebenszeit umgeht, die einem noch bleibt.

Leider kann ich auch hier nicht weiter in die Tiefe des Inhaltes gehen, da ich sonst alles verweg nähme, aber ich hab das ein oder andere Tränchen am Ende verdrückt und das passiert mir beim lesen auch nicht so oft.

Ich würde jedoch empfehlen, das Buch vor dem Film zu lesen.

Ich bin definitiv von John Green angefixt und werde weitere Bücher von ihm lesen.

ISBN: 978-3-423-62583-8

9,95 Euro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s